KSG Georgenhausen

Kultur- & Sportgemeinschaft 1945 e. V.

Home

Sponsor Mobilack

.... und Sponsor entega

 ENTEGA Logo RGB 

Unser ökol. Engagement

KSG Georgenhausen ent

Wir leben in dem Bewußtsein, mehr Text .....

Berichte 2018

Rollsport Berichte 2018

Europameisterschaft 2018 in Spanien

Vom 26.04.-29.04.2018 fanden die Europameisterschaften für die Showkategorien in Lleida, Spanien statt. 

Von der KSG konnte sich durch ihre gezeigte Leistung das Show-Quartett "The Fabulous 4" einen Startplatz sichern. In der Vorbereitung wurde nochmals an der Kür gefeilt. Schwierigere Schritte wurden eingebaut, am Ausdruck und der Synchronität gefeilt.

Am Donnerstag, den 26.04.2018 ging es früh für die vier mit ihrer Trainerin Martina Lehrian los. In Spanien angekommen wurde erstmal die Halle begutachtet, in der man zwei Tage später laufen sollte. Für die nächsten Tage bis zum großen Moment am Samstag standen dann noch Training, interne Absprachen und die Eröffnungsfeier mit allen Nationen auf dem Programm.

Samstag ging es schon früh nach dem gemeinsamen Frühstück in die Halle um beim offiziellen Training den Boden in der Halle zu testen. Nicht ganz zufrieden, aber hochmotiviert ging es dann an die letzten Vorbereitungen. Haare wurden frisiert, Make-up aufgetragen und nach einem letzten Trockentraining ging es nachmittags mit der Startnummer 3 auf die Bahn. Etwas nervös betraten die Mädels die Fläche, konnten diese aber schnell ablegen. Leider lief es nicht ganz rund und man musste 3 Stürze hinnehmen an rutschigen Stellen in der Halle. Am Ende hieß es Platz 14 für das Quartett in einem sehr starken Teilnehmerfeld mit Mannschaften aus Spanien, Italien, Portugal, Israel und Frankreich. Trotz allem haben sich die Mädels toll präsentiert und hatten danach auch Fans aus anderen Rollsportclubs, die Selfies mit dem Quartett machen wollten. Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Erlebnis.

Nach der Abschlusszeremonie wurde noch mit dem mitgereisten Fanclub gefeiert und sonntags ging es noch nach Barcelona zum Sightseeing bevor man wieder die Heimreise antrat.

Wir sind gespannt was wir in der nächsten Saison von unserem Quartett zu sehen bekommen.

Tolle Leistungen bei der DM Pflicht

Vom 19.-21.04. fand die deutsche Meisterschaft Pflicht in Hanau statt. Für das hessische Team waren Emma Brucculeri und Mia-Marie Klein von der KSG nominiert.

Emma lief in einem sehr großen Teilnehmerfeld mit 28 Läuferinnen bei den Schülern C Mädchen. Sie steigerte sich von Bogen zu Bogen und belegte am Schluss einen hervorragenden 6.Platz.

Auch Mia-Marie konnte sich gegen die starke Konkurrenz behaupten. Mit einer sehr guten Leistung erreichte sie den 6. Platz unter 17 Jugend Damen.

Wir gratulieren zu den klassen Ergebnissen!

Anrollen in Georgenhausen 2018

Anrollen2018 1Anrollen2018

 

 

 

 

 

 

Am 14. April 2018 fand bei strahlendem Wetter das diesjährige Anrollen der Rollsportabteilung auf der Freibahn in Georgenhausen statt.  Da sich in den letzten Monaten die Zahl der aktiven Läufer und Läuferinnen verdoppelt hat, war das interessierte Publikum entsprechend groß. Wie jedes Jahr zeigten unsere Läufer und Läuferinnen von Anfänger bis zur Leistungsgruppe ihre aktuellen Küren bzw. Kurzküren. Die Trainingsruppen 2-5 ergänzten das Programm mit einem extra für den Tag einstudierten Tanz. Zwischendurch durfte jedoch jeder im freien Laufen unseren Sport ausprobieren.

Bei warmen und kalten Getränken und einem reichhaltigen Kuchenbuffet konnten sich alle am Nachmittag stärken.

Vielen Dank allen Spendern.

Erfolgreiches Wochenende in Lüneburg

Vom 23.03.-25.03.2018 fand in Lüneburg die Deutsche Show Meisterschaft im Rollkunstlauf statt. Von der KSG hatten sich das Show-Quartett "The Fabulous 4" und die Showgruppe "SkateMachines" vorab qualifiziert.

 

Schon Freitag früh ging es nach Lüneburg und Sportler und Trainer waren pünktlich vor Ort, sodass nach einem gemeinsamen Abendessen schon der erste offizielle Termin vom Quartett wahrgenommen werden konnte. In ihrem Training konnten sie sich mit dem Hallenboden vertraut machen und sich in der Halle orientieren. Spät abends gab es für beide Gruppen noch eine Videoanalyse im Hotel um nochmals Feinheiten zu besprechen und sich optimal für den Wettkampftag aufeinander abzustimmen.

Samstags nach dem Frühstück hieß es dann Haare frisieren und schminken. Gegen Mittag hatte dann auch die Showgruppe ihr offizielles Training und man war mehr als glücklich mit dem Boden, mit dem die Gruppe gut zurecht kam. 

Das Quartett hatte in ihrem Wettbewerb Startnummer 1 und ging voller Tatendrang auf die Fläche. Sie zeigten eine tolle Kür, alle ihre Elemente kamen auf den Punkt. Umso größer war die Enttäuschung, als die Wertungsrichter nicht die erhofften Noten zogen. Der Traum vom Meistertitel schien geplatzt. Durch eine Neuerung im Wertungssystem wird seit diesem Jahr die Punktevergabe anders angesetzt und der ganze Wettbewerb hatte vergleichsweise niedrige Wertungen im Vergleich zu den Vorjahren. Umso größer war die Freude der vier als nach der letzten Gruppe klar war, dass es für Platz 1 gereicht hat. Der Traum vom Deutschen Meistertitel wurde endlich wahr!

Später am Abend ging die Showgruppe in der Kategorie "Kleine Gruppen" mit der Startnummer 2 auf die Bahn. Nach einem gutgelaunten Aufwärmprogramm stimmten sie sich nochmal aufeinander ein. Und sie zeigten ihre Bestleistung der Saison. Alle Elemente klappten einwandfrei, die Gruppe lief ihr Programm synchron in gut erkennbaren Formationen. Die Stimmung, die die Trainer mit dem Programm erzeugen wollten, kamen bei Wertungsrichtern und Publikum an. Zufrieden mit der Bewertung verließ das Team die Bahn und konnte sich am Schluss Platz 2 sichern. Dies bedeutete Deutscher Vizemeister und das Team kann sehr stolz darauf sein.

Abends wurde dann ausgelassen im Hotel mit der Formation "Magic Team NRW" und im Lüneburger Nachtleben gefeiert. 

Zum Abschluss des Wochenendes ging es noch nach Hamburg, wo man sich gemeinsam die Elbphilharmonie anschaute und an den Landungsbrücken bei schönem Wetter flanierte.

Das Show-Quartett hat sich aufgrund ihrer gezeigten Leistung als einziges deutsches Quartett für die Europameisterschaft vom 27.04.-29.04.2018 in Lleida, Spanien qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch dazu!

Den Link zum Livestream, sowie Beginn des Wettbewerbs und Startnummer geben wir kurz vorher auf unserer Facebookseite bekannt.

Für die Showgruppe reicht es leider noch nicht ganz, der DRIV möchte aber gerne eine Teilnahme an einem internationalen Wettbewerb unterstützen. 

Saisonauftakt geglückt

Der hessische Pflichtpokal (Hanau, 18.03.2018)  wurde dieses Jahr erstmals ausgetragen als Qualifikation für die deutsche Meisterschaft Pflicht, die im April in Hanau stattfindet.

Von der KSG Georgenhausen gingen Emma Brucculeri und Mia-Marie Klein an den Start. 

Emma startet dieses Jahr in der Kategorie Schüler C, in der sie letztes Jahr schon erste Erfahrungen sammeln konnte. In einem Teilnehmerfeld von 8 Läuferinnen setzte sie sich deutlich von der Konkurrenz ab und konnte jede gezeigte Figur für sich entscheiden. Im Endergebnis bedeutete dies für Emma dann Platz 1.

Mia-Marie startet dieses Jahr in der Kategorie Jugend. Für sie war es der erste Wettbewerb in dieses Altersklasse und sie musste sich gegen 5 weitere starke Pflichtläuferinnen messen. Sie zeigte durchgängig saubere Pflichtfiguren und wurde nach einem spannenden Wettbewerb mit Platz 2 belohnt.

Begleitet wurden die beiden von ihrer Trainerin Martina Lehrian. Von der KSG außerdem im Einsatz waren Cornelia Schmitt (Wertungsrichterin) und Natascha Kräuter (Rechenbüro).

 

Aufgrund ihrer gezeigten Leistungen wurden Emma und Mia-Marie vom HRIV für die deutsche Meisterschaft Pflicht in Hanau vom 19.04.-22.04.2018 nominiert. Herzlichen Glückwunsch!