KSG Georgenhausen

Kultur- & Sportgemeinschaft 1945 e. V.

Die Räume im aufgestockten KSG-Vereinsheim können jetzt auch online gebucht werden - - hier auf dieser Homepage unter Verein/Vereinsheim/Vermietung … -

Home

Sponsor Mobilack

.... und Sponsor entega

 18 KSG Georgenhausen entega Kopie 

Unser ökol. Engagement

KSG Georgenhausen ent

Wir leben in dem Bewußtsein, mehr Text .....

TT-2_Mod>18.02.

     Die 2.Mannschaft (2.)  hatte den unmittelbaren Verfolger, TSV Modau 3, zu Gast und konnte mit einem 8:8 Unentschieden einen Achtungserfolg ver­zeich­nen. In der Vorrunde hatte man noch mit 4:9 verloren.
Das 1:2 aus den Anfangsdoppeln war ein ungünstiger Start. Martin Müller schaffte den Ausgleich, den  Peter Mathussek jedoch wieder vergab. Mathias Rohner erkämpfte das 3:3 doch Maxi Gärtner musste die Gäste auf 3:4 ziehen lassen. Hoffnung keimte auf, als Frank Leber und Jan-S Buschmann die 5:4 Führung herausarbeiteten. Doch der TSV drehte das Spiel wieder im 1.Paar­kreuz auf 5:6. Ein herausragender Mathias Rohner und ein kämpfender Maxi Gärtner brachten die Führung zurück (7:6). War das der Sieg? Das 3.Paakreuz reichte den Vorteil weiter an den Gegner, der vor dem Schlussdoppel mit 7:8 führte. Hier konnten Peter Mathussek / Mathias Rohner nur hauchdünn mit 16:14 den 1.Satz gewinnen. Darauf folgte ein schmerzhaftes 10:12 im 2.Satz. Den 3. u. 4.Satz dominierte insbesondere Mathias Rohner mit knallharten Schmetterbällen und so stand zum Schluss ein gerechtes Unentschieden fest.
Martin Müller 1:1, Peter Mathussek 0:2, Mathias Rohner 2:0, Maxi Gärtner 1:1, Frank Leber 1:1, Jan-S Buschmann 1:1; Doppel: Mathussek / Rohner 2:0, Müller / Gärtner 0:1, Leber / Buschmann 0:1.