KSG Georgenhausen

Kultur- & Sportgemeinschaft 1945 e. V.

Home

Sponsor Mobilack

.... und Sponsor entega

 ENTEGA Logo RGB 

Unser ökol. Engagement

KSG Georgenhausen ent

Wir leben in dem Bewußtsein, mehr Text .....

Aktuelles 4. Mannschaft

TT-4_Tabelle>02.04.18

 

 

02.04.18

 

S

U

N

Spiele

+/-

Punkte

Auf

1

TSV Nieder-Ramstadt VI

17

17

0

0

153:5

+148

34:0

Auf

2

SKG 1947 Wembach-Hahn

18

14

0

4

141:67

+74

28:8

Rel

3

DJK SV Vikt. Dieburg II

17

13

0

4

126:60

+66

26:8

 

4

GTV Frankenhausen

18

12

0

6

127:74

+53

24:12

 

5

SG Arheilgen VI

17

10

1

6

111:102

+9

21:13

 

6

DJK Blau-Weiß Münster VIII

17

9

1

7

106:110

-4

19:15

 

7

TSV 1921 Modau V

18

8

0

10

95:117

-22

16:20

 

8

KSG  IV

19

4

1

14

76:150

-74

9:29

 

9

GSV Gundernhausen VI

17

3

1

13

68:138

-70

7:27

 

10

TTC Eppertshausen VII

17

3

0

14

74:138

-64

6:28

 

11

TV 1888 Reinheim VI

17

1

0

16

27:143

-116

2:32

 

2018

H3.KK

 

GAST

RR

VR

Fr.

19.01

 

KSG 4

TSV 1921 Modau V 

7:9

2:9

Fr.

2.02

 

KSG 4

SKG Wembach-Hahn 

0:9

3:9

Fr.

9.02.

 

KSG 4

DJK SV Vikt. Dieburg II 

1:9

2:9

Fr.

16.02.

 

KSG 4

TV Reinheim VI 

9:2

8:3

Mi.

21.02.

 

GTV Frankenhausen

KSG 4

9:7

9:1

Fr.

2.03.

 

KSG 4

TTC Eppertshausen VII 

9:7

6:9

Fr.

9.03.

 

KSG 4

GSV Gundernhausen VI 

8:8

9:4

Mi.

14.03.

 

DJK BW Münster VIII

KSG 4

9:4

9:1

So.

25.Mrz.

 

TSV N-Ramstadt VI

KSG 4                    

9:0  n.A.

Fr.

27.Apr.

20:30  

KSG 4

SG Arheilgen VI 

 

4:9

TT-4_Gund>11.03.18

                       Die 4.Mannschaft (8.) bot dem GSV Gundernhausen 6 (9.) Paroli und erkämpfte mit dem letzten Doppel das 8:8.
Nach den Doppeln stand es 2:1. Die ersten sechs Einzel gingen mit 1:5 an den GSV und das Spiel schien schon verloren. Als man die 2.Einzelrunde mit 5:1, für sich entschied, Spielstand jetzt 7:8, belohnte man sich mit dem zweiten Doppelsieg von Lehr / Marciniak mit dem Ausgleich.
Stefan Eich 1:1, Tobias Lehr 0:2, Katarzyna Marciniak 2:0, Peter Salewski 1:1, Werner Heisel 1:1, Jannik Müller 0:2; Doppel: Lehr / Marciniak 2:0, Eich / Müller 0:1, Salewski / Heisel 1:0.

TT-4_Eppe>04.03.18

          Die 4.Mannschaft  bezwang zu Hause den TTC Eppertshausen (VR 6:9) mit 9:7 und arbeitete sich damit auf den 8.Tabellenplatz vor.
Das 1:2 aus den Doppeln resultierte auch daraus, dass ein Spieler fehlte. Bis zum 5:6 machten beide Mannschaften abwechselnd je einen Punkt. Mit ihrem zweiten Einzelerfolg glich Katarzyna Marciniak aus und Peter Salewski brachte die KSG mit 7:6 in Führung. Werner Heisel machte es spannend und es gelang ihm noch im 5.Satz nach 6:10 Rücklage mit 13:11 zu gewinnen und den achten Punkt zu holen. Durch den fehlenden KSG-Spieler kam der Gast auf 8:7 heran und das Doppel musste entscheiden. Tobias Lehr / Katarzina Marciniak holten jedoch souverän in drei Sätzen den Siegpunkt. Mit zwei Einzel- und zwei Doppelerfolgen war Katarzyna Marciniak somit die erfolgreichste Spielerin des Abends.
Stefan Eich 2:0, Tobias Lehr 0:2, Katarzyna Marciniak 2:0, Peter Salewski 1:1, Werner Heisel 2:0; Lehr / Marciniak 2:0, Salewski / Heisel 0:1.

TT-4_Frank>25.02.18

          Auch die 4.Mannschaft  konnte beim sechs Plätze besser postieren GTV Franken- hausen nicht mithalten und verlor mit 2:9 (VR 1:9).
Ein Doppel- und ein Einzelpunkt waren die magere Ausbeute.
Tobias Lehr 0:2, Katarzyna Marciniak 0:2, Peter Salewski 1:0, Robert Schwerthalter 0:1, Werner Heisel 0:1, Jannik Müller 0:1; Doppel: Marciniak/Lehr 1:0, Salewski/Schwerthalter und Heisel/Müller beide 0:1.

TT-4_Rei>18.02.

          Die 4.Mannschaft  kam gegen den Tabellenletzten, TV Reinheim, mit 9:2 (VR 8:3) zu einem Erfolgserlebnis.
Lehr / Marciniak und Salewski / Salewski (Vater u. Sohn) sorgten für ein 2:1 in den Doppeln. Danach folgten sechs Einzelpunkte zur 8:1 Führung. Stefan Eich vergab sein 2.Spiel doch Tobias Lehr versetzte dem TV Reinheim den KO.
Stefan Eich 1:1, Tobias Lehr 2:0, Katarzyna Marciniak 1:0, Peter Salewski 1:0, Moritz Salewski 1:0, Werner Heisel 1:0; Doppel: Lehr / Marciniak 1:0, Eich / Heisel 0:1, Salewski / Salewski 1:0.