KSG Georgenhausen

Kultur- & Sportgemeinschaft 1945 e. V.

..

  Musiktage20

                                                                               hier geht es zur Homepage der Reinheimer Musiktage -> bitte hier klicken

Sponsoren der KSG

MarkeSpkDbg weiss auf rot 1

_______________________

18 KSG Georgenhausen entega Kopie  KSG Georgenhausen ent

Wir leben in dem Bewußtsein, mehr Text .....

 ______________________

                                                                                                                                                   Mobilack

                                                                                                

 

 

Kategorien

Fußballjugend wieder am Ball

Auch die Jugend ist wieder am Ball

B-Junioren Pokalspiel JSG Ueb/Georgh/Lengf. - Germania Ober-Roden 1:3 (1:2)

In der ersten Pokalrunde der B-Junioren unterlag die Mannschaft der JSG Ueberau/Georgenhausen/Lengfeld gegen Germania Ober-Roden unglücklich mit 1:3 zur Saisoneröffnung in Lengfeld. Nach nervösem Beginn gingen die Gäste in der 10. Minute durch einen direkten Freistoß, sowie einem Distanzschuss in der 28. Minute früh mit 0:2 in Führung. Bis zu diesem Zeitpunkt war Germania auch die überlegene Mannschaft und bestimmte in großen Teilen das Spielgeschehen. Kurz vor der Pause konnte Ben Conradi auf 1:2 verkürzen und die Partie gestaltete sich von nun an sehr ausgeglichen. Beide Teams kamen im zweiten Spielabschnitt zu vielen weiteren Torchancen und die JSG erhöhte mit jeder Minute weiter den Druck, in der Hoffnung doch noch den Ausgleichstreffer zu erzielen. Das Spiel verlagerte sich zunehmend in die Hälfte der Gäste aus Rödermark, aber das nötige Glück war an diesem Nachmittag nicht auf Seiten der Hausherren. Auch ein Pfostentreffer durch Marlon Tinz hatte den Weg nicht ins Gehäuse des Gegners gefunden. Aber eine nun hoch aufgerückte JSG-Mannschaft versuchte in der Schlussviertelstunde noch einmal alles, um das notwendige Tor zur Verlängerung zu erzielen. In der letzten Minute gelang den Gästen dann aber doch der Treffer zum 1:3 Endstand.   

Für die JSG spielten: Felix Goldhahn (TW), Jerome Güntner, Nils Kaiser (C), Joel Darmstädter, Lars Kerber, Ben Conradi (1), Lucas Schröder, Marlon Tinz, Mihai Laban, Niklas Wollenhaupt, Daniel Ghattas, Fynn Michel und Johannes Koch.

C-Junioren Pokalspiel gegen die JSG Bieber/Reichel/Crum I

Am Samstag, dem 29.08.2020 bestritt die neugeformte C- Jugend der JSG Ueberau/Georgenhausen/Lengfeld ihr erstes Spiel in der neuen Saison, welches auch gleich das erste Spiel in der Pokalrunde war.

Die JSG Bieber/Reichel/Crum I, war zwar in allen Belangen die stärkere Mannschaft und hat verdient mit 11 : 1 gewonnen, doch auch unsere Mannschaft hat einen positiven Eindruck hinterlassen.

Für die JSG Ueberau/Georgenhausen/Lengfeld spielten: Isabel Windemut (Torfau); Nick Fuchs; Nils Endrejat; Noah Heinemann; Mika Kilian; Anna-Marie Windemut; Phillip Greifzu; Mika Tanetschek; Malte Gundlach; Phillip Tinz; Lukas Tuchtenhagen; Luca Schwebel; Niklas Streit (Torschütze); Luca Märtel.

D 2 verliert beide Vorbereitungsspiele

Die neu formierte D2 der JSG Ueberau/Georgenhausen/Lengfeld setzt sich aus 4 KSG-, 4 TSV- und 8 SG-Spielern zusammen, dass Trainerteam besteht aus Marco Eller (SG), Edmund Zulauf (TSV), Jonas Leinert und Jan Sebastian Buschmann (KSG). 

Die Spieler waren schnell eine Einheit, hatten aber gerade im ersten Spiel gegen die SG Arheilgen zunächst auch Umstellungsprobleme, so war die Abseitsregel noch nicht präsent. Am Ende gab es eine 0 : 8 Niederlage, doch durch die Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte konnte man zufrieden sein und kann darauf aufbauen.

Beim zweiten Spiel gegen die JSG Bieber/Reichel/Crum 2 gab es bereits nach fünf Minuten die erste kalte Dusche und man lag nach einigen unglücklichen Pässen im eigenen Abwehrverbund mit 0:1 hinten. Trotz dieses Ereignisses ließ sich das Team nicht beirren und fing nun an sehr ordentlich zu spielen. Belohnt wurden man dann mit dem Ausgleich und dem Halbzeitstand von 1:1, welcher zu diesem Zeitpunkt vollkommen verdient war. Doch Überlegenheit und bester Chancen kam es wie es kommen musste, man wurde astrein ausgekontert und lag 1:2 hinten. So blieb es bis zum Schlusspfiff.