KSG Georgenhausen

Kultur- & Sportgemeinschaft 1945 e. V.

Home

Sponsor Mobilack

.... und Sponsor entega

 18 KSG Georgenhausen entega Kopie 

Unser ökol. Engagement

KSG Georgenhausen ent

Wir leben in dem Bewußtsein, mehr Text .....

TT-2_Mod>18.02.

     Die 2.Mannschaft (2.)  hatte den unmittelbaren Verfolger, TSV Modau 3, zu Gast und konnte mit einem 8:8 Unentschieden einen Achtungserfolg ver­zeich­nen. In der Vorrunde hatte man noch mit 4:9 verloren.
Das 1:2 aus den Anfangsdoppeln war ein ungünstiger Start. Martin Müller schaffte den Ausgleich, den  Peter Mathussek jedoch wieder vergab. Mathias Rohner erkämpfte das 3:3 doch Maxi Gärtner musste die Gäste auf 3:4 ziehen lassen. Hoffnung keimte auf, als Frank Leber und Jan-S Buschmann die 5:4 Führung herausarbeiteten. Doch der TSV drehte das Spiel wieder im 1.Paar­kreuz auf 5:6. Ein herausragender Mathias Rohner und ein kämpfender Maxi Gärtner brachten die Führung zurück (7:6). War das der Sieg? Das 3.Paakreuz reichte den Vorteil weiter an den Gegner, der vor dem Schlussdoppel mit 7:8 führte. Hier konnten Peter Mathussek / Mathias Rohner nur hauchdünn mit 16:14 den 1.Satz gewinnen. Darauf folgte ein schmerzhaftes 10:12 im 2.Satz. Den 3. u. 4.Satz dominierte insbesondere Mathias Rohner mit knallharten Schmetterbällen und so stand zum Schluss ein gerechtes Unentschieden fest.
Martin Müller 1:1, Peter Mathussek 0:2, Mathias Rohner 2:0, Maxi Gärtner 1:1, Frank Leber 1:1, Jan-S Buschmann 1:1; Doppel: Mathussek / Rohner 2:0, Müller / Gärtner 0:1, Leber / Buschmann 0:1.